Blog Marketing und Ranking Check mit Teliad

Ich möchte euch heute die Blog Marketing Plattform teliad.de vorstellen. Dabei könnt ihr euren Blog und eure regelmäßigen Beiträge dazu verwenden, etwas Geld nebenbei zu verdienen. Konkret bekommt ihr von Teliad verschiedene Kampagnen zugestellt, aus denen ihr dann auswählen könnt. Ihr veröffentlicht also nur Beiträge die auch zu eurem Blog passen, die euch selber gefallen und die ihr gerne veröffentlicht. Ihr selber habt dadurch vor allem frischen Content, das freut die Suchmaschinen wie Google und Yahoo. Außerdem gibt es natürlich die passende Bezahlung für den Beitrag. Es ist also eine gute Sache für euch selber und natürlich auch für den Werbetreibende, der seine Produkte dadurch einer breiteren Masse vorstellen kann.

Teliad beschreibt das selber so:

Blogposts sind Sponsored Reviews oder Artikel mit Backlinks, die von Ihnen nach den Vorgaben der Käufer verfasst werden. Bei Einstellung des Angebots können Sie angeben, worüber Sie in Ihrem Blog gerne schreiben möchten und weitere Basis-Angaben machen. Käufer sehen Ihr Angebot in unserem Angebotsportfolio und können das Angebot direkt buchen. Sie erhalten zur Buchung eine konkrete Aufgabenstellung vom Käufer. Sie als Verkäufer können immer frei entscheiden, ob sie eine Buchung annehmen möchten oder nicht. (Quelle)

Ebenso könnt ihr sogenannte Postlinks anbieten, also einfach bereits vorhandene Keywords aus euren Beiträgen verlinken. Dafür gibt es dann monatlich eine Miete die ihr kassiert. Weiterhin könnt ihr auch ganz klassisch Backlinks verkaufen. Hier muss man aber vor allem auf einen hohen themenbezug achten und die Links wirklich manuell pflegen und auswählen. Ansonsten ist Google nicht ganz so glücklich damit. Der große Vorteil von Teliad: es gibt Links für Webseiten in nahezu allen Sprachen und Kategorien. Auf einem großen Marktplatz können die Links entsprechend gekauft (Linkbuilding Service, Backlinks/Textlinks etc.) und verkauft werden. Verschiedene Bewertungssysteme sorgen dabei dafür, das keine schwarzen Schafe ins System kommen. Also los und einen Link verkaufen.

Desweiteren wird ein kostenloser Ranking Check angeboten. Mit Hilfe dieses Tools könnt ihr kostenlos eure eigene Webseite (oder auch jede andere) bewerten lassen, also eine Suchmaschinen-Analyse durchführen lassen. Dabei wird ein individueller Score berechnet, basierend auf einer Analyse der Keywords der Webseite im Vergleich zu dem Ranking bei Google und der allgemeinen Bewertung des einzelnen Keywords.


Beispiel: webmaster-eye.de

VB und die GUI zum IP tracken…

Dieser kurze Ausschnitt aus CSI verdient echt die Bezeichnung OMG. Schaut es euch einfach an, es ist zum todlachen! :D Wenn man bei YouTube etwas stöbert findet man noch mehr davon. Vieles ist einfach nur zum Lachen. Die arme Bevölkerung wird mit solchen “Hacker-Tricks” doch schon sehr veräppelt. Als Informatiker kann man sich das nicht lange anschauen ohne sich fremdschämen zu müssen!

YouTube Preview Image

Max vs. Facebook

Max Schrems hat seine persönlichen Daten von Facebook erstritten. Mittlerweile ist er weltberühmt. Der taz hat er seine Online-Akte gegeben, um ein Aufklärungsvideo daraus zu machen. Mehr dazu beim taz Facebook-Special.

Facebook sammelt riesige Datenmengen. Und will immer mehr von seinen Nutzern wissen. Datenschützer sind entsetzt. Denn niemand weiß, wie viel und was Facebook tatsächlich speichert. Mehr…

YouTube Preview Image

Einbrecher nutzen Social Media

Eine Umfrage unter 50 Ex-Einbrechern ergab in den USA, dass nahezu 80% der Einbrecher sich vorher über Social-Media Plattformen informieren, ob ihr Opfer zu Hause ist oder nicht. Da mittlerweile viele User ihren aktuellen Standort oder aktuelle Fotos mit Geo-Koordinaten online stellen, habe Einbrecher hier ein leichtes Spiel.

Am meisten reizen die Einbrecher dabei übrigens die offen zur Schau gestellten Wertgegenstände, seien es Schlüssel, Kameras oder andere elektronische Güter. Offene Fenster tun dann ihr übriges.

Also, Grafik anschauen, Fenster nur öffnen wenn man zu Hause ist und keine Wertgegenstände offen herumliegen lassen (von außen einsehbar).


(via)