Die Vorteile der Online Medien-Beobachtung für Unternehmen

Die Zahl der sozialen Medien und Netzwerke wie Twitter, Facebook und Instagram wächst rasant – genau wie die Zahl der User in den Netzwerken. In den sozialen Medien mischen sich Kunden, Unternehmen, Medien und Organisationen und unterhalten sich dabei mit und übereinander. Deswegen ist es als Unternehmen besonders wichtig, sich bei den sozialen Medien auf dem Laufenden zu halten, denn hier bewegen und unterhalten sich die Kunden – auch über gute und schlechte Erfahrungen mit Unternehmen.

Medienresonanz und PR-Erfolg messen

Um Aufmerksamkeit um das Unternehmen zu erregen reicht es nicht aus, Pressemitteilungen, Newsletter und Blogbeiträge zu verfassen. Wichtig ist auch zu überwachen, wo die Pressemitteilungen auftauchen und auf welche Newsletter die Kunden reagieren. Mit den Leistungen von echobot.de wird ermöglicht, Trendthemen und besonders effektvolle Maßnahmen zu identifizieren und damit verstärkt auf diese Themen zu setzen. Dadurch kann man sich sichern, dass die Kunden immer wertvollen Content bekommen. Wertvoller Content vermittelt ein gutes und und glaubwürdiges Image und sorgt dafür, dass die Kunden zum Unternehmen zurückkommen. Gleichzeitig ermöglicht das Messen der PR-Maßnahmen das Vermeiden vergeblicher Arbeit, weil man schnell und einfach einen Überblick über die wirkungsvollsten Themen und Medien gewinnt.

Kundenzufriedenheit durch Dialog steigern

Jeden Tag werden Millionen Nachrichten in sozialen Medien geschrieben. Statistiken zeigen beispielsweise, dass jeden Tag 190 Tweets geschrieben werden d.h. Nachrichten, die nicht länger als 140 Zeichen sein dürfen. Auch bei Facebook ist die Zahl der geschriebenen Nachrichten unglaublich hoch und deswegen gibt es auch gute Chancen dafür, dass Erfahrungen mit unterschiedlichen Unternehmen besprochen werden. Laut einer Studie wird die Käuferquote durch positive Produktbewertungen gesteigert, weil sich viele Menschen vor einem Kauf im Internet Bewertungen anschauen. Dementsprechend sollte man auch sicherstellen, dass keine schlechten Bewertungen unbeantwortet bleiben. Mit Online-Medienbeobachtung hat man genau die Chance dafür, eventuelle negative Bewertungen zu beantworten, bevor sich ein Schneeballeffekt entwickelt und die Situation unüberschaubar wird.

Die 1.44 MB Floppy Diskette kehrt zurück!

1.44 MB Floppy DisketteAus diversen Urlauben bringt man ja gerne mal immer wieder etwas mit. In vielen Städten und Ländern gibt es es passende Untersetzer für Gläser und Co, sogenannte Coaster. Für den Geek im Blogleser gibt es diese jetzt auch im Design der guten alten Floppy Disk. Für knappe 10 Euro ist man dabei und kann sich die Dinger nach Hause bestellen. Ich habe das gleich mal gemacht, sehen so auf dem Balkontisch nämlich ganz gut aus und sind auch komplett wetterfest, da aus elastischem Kunststoff. Wer also ein bisschen nostalgisch veranlagt ist oder einfach etwas “cooles” zu Hause haben möchte: zuschlagen und kaufen! :-)

Smartphone, Smartphone in der Hand, wer hat das beste Design im Land?

Die App des Monats, die 20 beliebtesten Apps, die App-Neuheiten der Woche und, und, und – Die Landschaft der Apps ist gigantisch. Neben allerlei nützlichen Applikationen, wie zum Beispiel der App der Deutschen Bahn, Google Maps oder einer verlässlichen Wetter-App, diversen Apps mit Unterhaltungscharakter, wie beispielsweise Angry Birds oder Doodle Jump, gibt es natürlich auch solche, welche sich nach der Installation als überaus sinnlos herausstellen; Ärgerlich wird’s, wenn diese noch nicht mal zum kostenlosen Download zur Verfügung standen!

Die Top10 der besten Apps – „Nicht noch eine Liste!“

Unter dem Motto „Reise-Apps für einen erholsamen Sommer“ hat der Reiseanbieter Expedia, bei welchem Flüge als auch Hotels gebucht werden können, 24.000 Apps unter die Lupe genommen und eine Top10 Liste erstellt. „Uns ist bewusst wie überwältigend die heutige Auswahl an Apps ist, deshalb stellen wir die Top 10 Apps dieses Sommers vor“, so Andreas Nau, Geschäftsführer von Expedia Deutschland und Österreich. „Nicht schon wieder eine Top10 Liste“, werden viele Smartphone-User nun denken, doch der Reiseanbieter hat sich einen besonderen Clou überlegt.

Nicht nur, dass die Top10 Liste einen guten Überblick über empfehlenswerte Apps aus diversen Kategorien verschaffen soll, nein, hinzu kommt, dass Expedia die Apps bis zum 25. September kostenlos zur Verfügung stellt. Einzige Bedingung dafür: Der Expedia-Newsletter muss abonniert sein. So können insgesamt um die 18,00 Euro gespart werden; Das allseits beliebte Spiel die Sims 3 kostet im Store beispielsweise knapp 6,00 Euro und die Foto-App Tangent knapp 2,00 Euro.

Googles „Design-Schmuckstück“

Expedia selber, mischt kräftig mit im dichten Dschungel der Apps. Mit ihrer kürzlich aktualisierten Hotels und Flüge App, sollen Weltenbummler möglichst einfach und schnell von unterwegs buchen und zudem von verführerischen Rabatten profitieren können. „Unter anderem, bietet die Expedia Hotels & Flüge-App eine Reihe hilfreicher Funktionen: Die Möglichkeit den aktuellen Flugsteig auf dem Weg zum Flughafen nachzuschauen, sich einen Plan des Flughafenterminals runterzuladen oder sich über die Lage des Hotels zu informieren. Unsere App unterstützt Urlauber und hilft so dabei, sich nur auf das Beste der Reise konzentrieren zu können“, sagt Andreas Nau. Von Google wurde die Reise-App als „Design-Schmuckstück“ ausgezeichnet; Insgesamt kürte der Konzern elf Apps, welche Sie hier im Schnell-Check begutachten können.

Eine Einführung in die Arbeit mit Vektorgrafiken

Vektorgrafiken sind Bilder, die sich für Illustrationen eignen, die genaue Maße enthalten. Eine Vektorgrafik unterscheidet sich dahingehend von einem Bitmap-Bild (jpg), dass sie viel einfachere Daten enthält, sich auf jede Größe skalieren lässt und uneingeschränkt bearbeitet werden kann. Im Vergleich zu Fotos sind Vektorgrafiken weniger gut für die Darstellung fotorealistischer Bilder geeignet, da diese Arten von Bildern generell keine genau definierten Formen und Kurven enthalten. In diesem Tutorial erfahren Sie mehr über den Umgang mit Vektorgrafiken und wie sie sich ganz einfach bearbeiten lassen. Sie können die Farbe individueller Formen ändern, viele Formen auf einmal einfärben und Pfade bearbeiten, die die Formen in Illustrator definieren. Weiterlesen

Aktenmanagement und -archivierung

AktenschrankIch habe hier schon öfters mal über die Archivierung von Akten gesprochen, ebenso wie über die Vernichtung nicht mehr relevanter Aktenberge. Heute mal wieder ein positiver Beitrag im Sinne der Archivierung.

Dies betrifft in erster Linie natürlich größere Unternehmen und KMUs, diese müssen schon aus rechtlichen Gründen zahlreiche Akten für gewisse Zeiträume verwahren und immer griffbereit halten. Auf der anderen Seite enthalten Akten im Normalfall immer Daten, die nur einem bestimmten Personenkreis zugänglich sein dürfen. Das klassische Beispiel ist hier sicherlich die Personalakte, aufgrund des hier hoch angesetzten Datenschutzes dürfen nur genau definierte Personengruppen Zugriff auf solche Akten haben, zu Recht! Ebenso gilt das aber natürlich auch für Daten und Akten die Informationen zu unternehmensinternen Prozessen, Kennzahlen und Zielen beinhalten. Hier ist vor allem aus Gründen des Wettbewerbs eine Geheimhaltung angesagt. Neben diesen beiden Beispielen gibt es noch zahlreiche weitere die belegen, das Aktenmanagement nicht damit gelöst ist einen größeren Aktenschrank zu kaufen.

Stattdessen müssen gesetzliche Auflagen erfüllt werden, interne Zugangskontrollen vorhanden sein und natürlich ein Schutz vor Brand und sonstiger Zerstörung gegeben sein. Viele dieser Punkte können von großen Weltkonzernen selbstverständlich eigenständig umgesetzt werden. Kleinere Unternehmen benötigen hierbei jedoch häufig die Unterstützung von Profis. Zahlreiche Spezialunternehmen haben sich daher auf genau diesen Bereich fokussiert und ermöglichen einerseits Schulungen und Beratungen, Aufbauhilfe oder gleich die komplette Auslagerung des Prozesses.

In der heutigen Zeit kommt dazu natürlich die praktische digitale Archivierung, bei der zuvor alle Dokumente gescannt und einsortiert werden müssen. Der Vorteil der ganzen Arbeit: anschließend ist man im Besitz eines durchsuchbaren und gut wartbaren Aktensystems, das auch allen anderen zuvor genannten Ansprüchen genügt. Der größte Vorteil ist dabei natürlich die Kostenkontrolle, es ist wesentlich einfacher ein digitales Archiv zu verwalten, als eine großer Lagerhalle mit langen Regalen und Papierbergen.

YouTube Preview Image

Foto von Bicycle Bob.