Social Media – unverzichtbares Marketing-Instrument

mobile-phone-1087845_640Soziale Netzwerke wie Facebook, Twitter und Co. sind mittlerweile fester Bestandteil im alltäglichen Leben, nicht nur bei jungen Leuten. Auch Unternehmen wissen längst um das Potenzial, welches Social Media im Bezug auf das Erreichen einer Zielgruppe bietet. Kaum ein Unternehmen verzichtet heute auf diesen Marketing-Baustein. Die Möglichkeiten für Unternehmen sind vielfältig. Umso wichtiger ist es, den Social Media-Auftritt des eigenen Unternehmens so genau wie möglich an den eigenen Unternehmenszielen anzupassen. Durch den geschickten Einsatz von Social Media und einer durchdachten Strategie ergeben sich zahlreiche Vorteile, auch für kleine und mittelständische Unternehmen. Mehr lesen

Die Shopping Club Übersicht – alle Aktionen und Einladungen der Shopping-Clubs

Einkäufe in Shopping Clubs können nicht nur große Beträge sparen, sie sind auch unterhaltsam und machen Spaß. Beim Einkauf in Clubs findet man viele tolle Angebote, auf die man sonst womöglich nicht direkt aufmerksam geworden wäre. Anstatt einfache Produkte und „No-Name“-Artikel zu kaufen, kann man sich bei den Rabatten im Shoppingclub auch die Originalware zu deutlich reduzierten Preisen leisten. Mehr lesen

Schnelleres DSL: Tipps für mehr Speed beim Surfen

16 Megabit pro Sekunde werden bezahlt, aber nicht mal die halbe Bandbreite geliefert. Oft merken Verbraucher gar nicht, dass sie mit niedrigerer Geschwindigkeit surfen und ergreifen deshalb auch keine Gegenmaßnahmen. Doch wer weiß, wann der DSL-Anschluss Leistung einbüßt, kann auch eine schnellere Verbindung erzielen. Manchmal bringt aber auch nur ein Tarifwechsel den gewünschten High-Speed.

Das Problem ist so alt wie das Internet: der lahme DSL-Anschluss. Full Speed, wie von den Providern versprochen, wird von kaum jemandem erreicht. Noch gibt es zwar keine endgültige Rechtssicherheit, aber mittlerweile haben mehrere Amtsgerichte entschieden, dass eine zu geringe DSL-Geschwindigkeit die außerordentliche Kündigung rechtfertigt. Wie es wirklich um die Geschwindigkeit steht, zeigt ein DSL-Speedtest. Wer hier erhebliche Diskrepanzen feststellt, sollte reagieren.

Schnelle Alternativen

Wenn das Internet zwar die versprochene Geschwindigkeit leistet, aber für den persönlichen Gebrauch trotzdem zu langsam ist, schafft ein Tarif-Upgrade Abhilfe. Den DSL-Anschluss von 1&1 gibt es beispielsweise in vier verschiedenen Varianten, die sich zwischen 6.000 und 100.000 bewegen. Auch lohnt es sich zu überprüfen, ob es vielleicht eine Alternative zum DSL-Anschluss am Wohnort gibt. Neue Techniken wie VDSL auf Glasfasertechnik oder Kabelanschluss sind Alternativen, die mitunter schneller als das klassische DSL sein könnten. Besonders in ländlichen Regionen ist die Mobilfunktechnik LTE oft die einzige Möglichkeit für schnelles Internet, denn hier ist der DSL-Ausbau aus Kostengründen häufig noch nicht weit fortgeschritten.

DSL optimieren

Manchmal liegt es aber gar nicht am Anschluss, sondern an falschen Einstellungen oder ungünstigen Router Positionen, die die Surfgeschwindigkeit unnötig drosseln. Ein neuer Router mit höherem WLAN-Tempo oder auch der Einsatz eines Repeaters können Abhilfe schaffen. Wenn alle Maßnahmen keine Verbesserung bringen, hilft es auch mit dem DSL-Anbieter zu sprechen. Ein genaues Nachmessen der DSL-Leitung sorgt dann für Klarheit und liefert womöglich den Grund, warum die versprochene Surfgeschwindigkeit nicht erreicht wird.